SAA erhöht Kapazität auf der populären Mauritius-Verbindung

A-340-600 der SAA - Foto: Flying Media

Weiße, palmengesäumte Strände, erstklassige Hotels, ein vielfältiges Wassersportangebot und die abwechslungsreiche Vulkanlandschaft gepaart mit der Herzlichkeit der multikulturellen Bevölkerung – das ist Mauritius: Nicht ohne Grund eine der nachgefragtesten Destinationen im Streckennetz von South African Airways (SAA). So beliebt, dass SAA zum Anfang des neuen Jahres die täglichen Verbindungen mit einem Großraumflugzeug (Airbus A340 sowie Airbus A330) anstelle des Airbus A320 bedient.

Tlali Tlali, Pressesprecher der SAA, begründet den Ausbau wie folgt: „Mauritius ist eines unserer beliebtesten Reiseziele für Geschäfts- sowie Freizeitreisen in unserem Streckennetz, was uns dazu veranlasst hat, an den Tagen der Woche, an denen die Nachfrage am höchsten ist, mehr Sitzplätze anzubieten. Der Einsatz der Großraumflugzeuge als Anpassung an die Nachfrage steht im Einklang mit unserem Ziel einer effizienten Auslastung unserer Flugzeuge und im Rahmen unserer Netzwerkoptimierung. Die Nachfrage der Mauritius-Route ist im Laufe der Jahre stetig gewachsen und die Kundenanforderungen sind gestiegen. South African Airways ist bestrebt, auf die Reisebedürfnisse unserer geschätzten Kunden einzugehen – so können diese sich jetzt unter anderem auf 180-Grad-Flatbeds nach Mauritius freuen.“

Quelle: SAA

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here