Gerardos Puppenwerkstatt / Foto: Flying Media
Gerardo lebt in Escazú, nicht weit von San José entfernt. Gerardo hat die Familientradition des Puppen bauens übernommen und baut nach seinem Großvater und Vater ebenfalls die großen Pappmaché Puppen in Costa Rica. Mascaradas, so heissen die großen teils über 20 Kg schweren Charaktere, die Gerardo baut. Auf den zahlreichen festivals und Events werden die bunten Puppen eingesetzt. Und da man in Costa Rica viel und oft feiert, braucht man einige dieser Puppen, Gerardos Puppenfamilie wird somit stetig verliehen zu den Events.
Er selbst schwingt jedoch auch noch das Tanzbein und führt uns sogar einen Puppentanz vor:

Auch das kann Pura Vida in Costa Rica sein. So farbenfroh wie Gerardos Puppen ist auch das Leben in Costa Rica 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here