Costa Rica punktet im MICE Bereich

Mit Guanacaste und San José hat Costa Rica es gleich zwei Mal in die Top 25 der besten Orte für Tagungstourismus in Lateinamerika und der Karibik geschafft. Die Eventmanagementplattform Cvent bewertete für das neueste Ranking unter anderem die Anzahl der für Tagungen und Veranstaltungen geeigneten Hotels sowie die Anzahl der insgesamt verfügbaren Unterkünfte. Neben Orten wie Mexiko-City, Buenos Aires, São Paulo, Bogotá und Rio de Janeiro konnte sich Costa Rica auf den Plätzen elf beziehungsweise 24 behaupten. Der Tagungstourismus, dessen Anteil am Gesamttourismus international 22 Prozent beträgt, kurbelt auch die lokale Wirtschaft an: Ein Tagungsteilnehmer gibt durchschnittlich drei bis vier Mal mehr als ein traditioneller Tourist aus und kehrt meist für einen weiteren Aufenthalt wieder. Außerdem fällt die Hochsaison für Tagungen in einen Zeitraum abseits der touristischen Hochsaison, so dass sich ein saisonaler Ausgleich ergibt. Gemeinsam mit dem Costa Rica Convention Bureau als strategischem Partner arbeitet das ICT an der Verwirklichung eines Aktionsplans, um den Tagungstourismus durch Fortbildungsprogramme, spezielle Pressereisen, Werbung in spezialisierten Medien und vieles mehr weiter zu stärken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here