Im ungarischen Komitat Komárom-Esztergom, am Fuße des Gebirges Vértes befindet sich ein schwimmendes Dorf. Das Dorf auf einem ehemaligen Kühlsee eines Kraftwerkes liegt am Rande der Ortschaft Bokod. Der See ist eigentlich ein Kühlsee des im Jahre 1961 gegründeten Vértes Kraftwerks, welches in den letzten Jahren geschlossen wurde. Bis das Kraftwerk funktionierte, fror der See im Winter nicht ein, daher war er ein beliebter Ort zum Angeln. Die Angler bauten kleine Bootshäuser auf den See, um das ganze Wochenende mit dem Hobby zu verbringen. Daraus entstand mit der Zeit ein ganzes Dorf welches über Holzstege erreichbar ist. Viele Ausflügler kommen hierher um die wunderschöne Fotokulisse zu nutzen. Somit dürtfte das schwimmende Dorf auch eine perfekte Instagram Location sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here