Die schönsten stillen Winterspots an der Nordsee vom Hotel-Restaurant Lindenhof 1887 aus

Jasmin und Tjark-Peter Maaß -Lindenhof 1887 - Foto: ©: Lindenhof 1887

Die Uhren ticken noch langsam im beschaulichen Lunden, 20 Kilometer von Husum entfernt. Daher ist dieser Ort am Rande des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer wie geschaffen für alle, die in ihrem Urlaub sowohl Ruhe als auch eine abwechslungsreiche Umgebung suchen. Als Ausgangspunkt ist das Hotel-Restaurant Lindenhof 1887 – das kleine, feine Genießerhotel des Nordens – ideal. Vor 130 Jahren erbaut und von den Gastgebern Jasmin und Tjark-Peter Maaß vor drei Jahren neu gestaltet, verbindet es heute seine lange Geschichte mit modernem Flair und Gaumengenuss. Bei der Planung von Ausflügen zur Nordsee, ins lebhafte St. Peter-Ording oder nach Friedrichstadt mit seinem Spitznamen „Klein Amsterdam“ hilft das sympathische Paar gern weiter. Und weil sie wissen, wie schön ihre Heimat auch im Herbst und Winter ist, laden sie mit ihrem Arrangement „Winterzauber“ mit vielen Extras zu sich ein.

Mit wie viel Herz die beiden jungen Gastgeber ihren Lindenhof 1887 betreiben, ist beim Durchblättern ihrer neuen Imagebroschüre deutlich zu erkennen. Sie lieben die Nähe zur Natur, möchten ihre Freude an schönen Festen und reich gedeckten Tischen teilen und laden ihre Gäste dazu ein, mit ihnen zu genießen und einfach mal abzuschalten – im Hotel oder in seiner unmittelbaren Nachbarschaft.

Abwechslungsreiche Umgebung – auch im Winter

Zwischen den Flüssen Eider und Treene gelegen und etwas mehr als fünf Minuten Autofahrt von Lunden entfernt, sorgt beispielsweise der Luftkurort Friedrichstadt für niederländisches Flair. Mit Grachten und Treppengiebeln 1621 von niederländischen Glaubensflüchtlingen stilgetreu erbaut, trägt das schmucke Städtchen heute den Spitznamen „Klein Amsterdam“. Den Weihnachtsstress ausklingen lassen, kann man hier besonders bei der Friedrichstädter Grachtenweihnacht vom 1. bis 3. Dezember mit Weihnachtsmarkt, Kunsthandwerkerbasar und mehr.

Umfassende Einblicke in die faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee versprechen zwei Ausflugsziele in Tönning – rund 15 Minuten mit dem Auto vom Hotel entfernt: Das Highlight der Ausstellung im Multimar Wattforum ist das Skelett eines 18 Meter langen Pottwals, im Naturzentrum Katinger Watt begeistern Aquarien mit bunten Fischarten und auch ein bezaubernder Garten. Hier erfahren Eltern und Kinder außerdem, wie aus einer Flussmündung ein Koog wurde. Besonders beliebt bei den Kindern ist auch die spannende Fledermausführung.

Heide ist vor allem bekannt für den größten Marktplatz, den es in Deutschland gibt und somit beliebtes Ausflugsziel. Hier findet jeden Samstagvormittag der traditionelle Wochenmarkt statt. Von heimischem Gemüse, über frischen Nordseefisch, Kunsthandwerk, Blumen bis hin zu lebenden Tieren reicht das bunte Angebot. Kulturliebhaber besuchen in unmittelbarer Nähe die Museumsinsel Lüttenheid sowie das Brahmshaus, das Stammhaus der Familie des Komponisten Johannes Brahms, das im Winter mit vielen tollen Benefiz-Konzerten und Klavierquartetten von Ende Oktober bis Anfang Februar 2018 aufwartet.

Büsum als uriger und lebhafter Fischerort zum Beispiel macht müde Geister oder Katerbeklagte wieder wach: beim Neujahrsbaden mit tollem Rahmenprogramm. Und das bekannte St. Peter-Ording mit seinem zwölf Kilometer langen und zwei Kilometer breiten Sandstrand, schöner Promenade, traumhafter Dünenlandschaft, viel Wald und dem Erlebnisbad „Dünen-Therme“ bietet für jedes Wetter ein gutes Programm.

Quelle: Lindenhof

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here