Die Lufthansa plant eine neue Billigmarke für die Fernstrecke, dies bestätigte jetzt die Lufthansa gegenüber der Wirtschaftswoche. Bisher hatte man auf die Eurowings dabei gesetzt, jetzt zieht man die Pläne zurück und setzt mit Eurowings wieder auf Kurz und Mittelstrecke. Wie die neue Marke heissen wird und nähere Details will Lufthansa in 2020 bekanntgeben. Die Standorte Frankfurt und München sollen für die neue Billigmarke Abflugort werden. Die Lufthansa sorgt dann für die Zubringerflüge im Streckennetz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here