Maasai Ritual im Essque Zalu Zanzibar: So geht Entspannung afrikanisch

Foto: Essque Zalu Zanzibar

Es sind nur wenige Schritte vom Haupthaus des Essque Zalu Zanzibar hinein in ein kleines Zeltdorf und damit in die Welt der Maasai. Die ostafrikanische Volksgruppe lebt noch heute halbnomadisch und hat eine Kultur, in der Zeremonien und Rituale von besonderer Bedeutung sind. Einige Bestandteile dieser Rituale wurden auf die Spa-Anwendungen im Essque Zalu Zanzibar übertragen und ermöglichen so einen einzigartigen Einblick in die Kultur der Maasai.

Das zweistündige Maasai Ritual beginnt jeden Abend nach Sonnenuntergang. Kleine Zelte, die mit dem rot karierten Maasai-Stoff bespannt sind, dienen als Behandlungsräume. Begleitet werden die einzelnen Behandlungen von den rituellen Gesängen der Maasai, die den Gast nicht nur in eine andere Kultur entführen, sondern gleichzeitig auch tiefenentspannend wirken. Die exklusive Behandlung beginnt im ersten Zelt mit einer Tasse Tee zur Einstimmung, die gemütliche Atmosphäre tut ihr übriges. Die Vorhänge schließen, die Welt bleibt draußen und die Entspannungsreise beginnt.

Zunächst stehen die Füße als Fundamente des Körpers im Mittelpunkt. Ein Peeling aus frischer Kokosnuss und feinem Sand verbreitet einen angenehmen Duft und macht die Haut an den Füßen weich und geschmeidig. Gepflegt werden die Füße im Anschluss mit einer Paste aus Limette, Kokosnuss und Limettenöl, die zu Beginn der Fußreflexzonenmassage aufgetragen wird. Mit leichtem Druck gleiten die Hände des Therapeuten immer wieder über die Reflexzonen der Füße und stimulieren damit einzelne Körperorgane.

Im nächsten Zelt wird das Singo-Körperpeeling aufgetragen, das sansibarische Frauen traditionell vor ihrer Hochzeit erhalten. Für das Peeling werden die Blätter des Meerrettichbaumes mit Zimtpulver, den Blüten des Ylang Ylang-Baumes, Rohrzucker und Rosenwasser vermischt und auf den ganzen Körper aufgetragen. Auf das Reinigungsritual folgt eine entspannende Massage mit Aromatherapie. 45 Minuten wird der Körper mit Ölen aus der Essenz von Kokosnuss, Zitronella, Zimt und Orange verwöhnt.

Die afrikanische Gesichtsbehandlung bildet den Abschluss des Maasai Rituals. Frischer Joghurt und Gurkenwasser spenden der Haut Feuchtigkeit, während natürlicher Rohrzucker für einen leichten Peelingeffekt sorgt. Für alle Anwendungen werden ausschließlich natürliche Produkte der Marke Africology verwendet.

Langsam verstummen die Gesänge, in den Ohren klingen die entspannenden Klänge noch einen Moment nach. Die Nase umgibt ein leichter, angenehmer Kokosnuss- und Zitrusduft. Der Körper ist warm, völlig entspannt und verweilt noch einen Moment auf der gemütlichen Liege. Ein perfekter Tag im Essque Zalu Zanzibar findet mit dem Maasai Ritual seinen Abschluss.

Quelle: Essque Zalu Zanzibar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here