Mohnkrapfen-Rezept aus der Patisserie des Interalpen-Hotel Tyrol!

Knapp 450 Kilo Weihnachtsplätzchen verlassen in den kommenden Wochen die hauseigene Patisserie des Interalpen-Hotel Tyrol. Mit Zimtsternen, Vanillekipferl und Lebkuchen, aber auch mit traditionellen Mehlspeisen der Region versüßen die Zuckerbäcker den Gästen die Adventszeit. Eines ihrer Lieblingsrezepte: die himmlischen Tiroler Mohnkrapfen. Damit sie auch zuhause gelingen, verraten die Patissiers des Fünf-Sterne-Superior-Hotels wie diese zubereitet werden und was in der speziellen Füllung steckt, die die Krapfen im Interalpen-Hotel Tyrol zu etwas ganz Besonderem machen. Wer den Köchen und Patissiers darüber hinaus vor Ort über die Schulter schauen möchte, hat mit dem Arrangement „Hinter den Kulissen“ vom 2. bis 4. März 2018 bei einer exklusiven Hausführung mit Blick in die Küchen und anschließender Küchengala Gelegenheit dazu.

Besonders in der Weihnachtszeit kreieren die Zuckerbäcker des Interalpen-Hotel Tyrol allerhand köstliches Gebäck und Süßspeisen, deren Duft durchs ganze Haus zieht und nicht nur die kleinen Gäste mit kindlicher Vorfreude erfüllt. Und auch außerhalb der Weihnachtszeit kommt die süße Kunst der Patissiers hier täglich zum Einsatz. Im eleganten Café Wien etwa können Gäste die Kaffeehaus-Atmosphäre Wiens inklusive Sachertorte erleben, die wie alle Süßspeisen hausgemacht ist.

Für alle, die sich den süßen Interalpen-Genuss nach Hause holen möchten, verraten die Experten pünktlich zur Adventszeit ihr Lieblingsrezept. Die Tiroler Mohnkrapfen bekommen im Interalpen-Hotel Tyrol dank der speziellen Füllung, die nicht nur aus Mohn sondern auch aus Aprikosen- und Maronenmarmelade besteht, das ganz besondere Etwas. Und so geht‘s:

Zutaten Teig:

250g                     Roggenmehl

250g                     Weizenmehl

75g                       Butter

1 kleines Ei

1 Eidotter

½ TL                      Salz

250ml                   Milch

½ EL                     Rum

Zutaten Füllung:

250g                     Mohn gemahlen

250ml                    Milch

2 EL                       Honig

1 EL                       Marillenmarmelade

1 EL                       Kastanienmarmelade

50g                       Zucker

60g                       Sultaninen

60g                       Haselnüsse (gemahlen)

 ½                          Feige

Zimt, Nelken

Butterbrösel zum Abbinden

Zubereitung Teig:

Die Milch erwärmen (nicht zu warm!), Butter hinzufügen und diese zergehen lassen. Nach und nach das Ei und den Dotter sowie Salz und Rum einrühren.

Alles mit Mehl vermengen, schnell verkneten und den Teig über Nacht ruhen lassen.

Zubereitung Füllung:

Die Milch mit etwas Zimt und Nelken aromatisieren und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Nelken herausnehmen. Danach alle Zutaten hinzufügen und gut vermengen.

Fertigstellung

Den Teig mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz dünn ausrollen. Die Füllung leicht versetzt auf den Teig spritzen und mit einer zweiten Lage Teig überdecken. Mit einem Teigroller Taschen ausschneiden und Ränder festdrücken. Einen Topf mit Öl oder Butterschmalz erhitzen und die Taschen ausbacken.

Zum Servieren mit Puderzucker bestreuen und mit Früchten garnieren.

 

Nicht nur die Patissiers, auch die Köche im Interalpen-Hotel Tyrol verwöhnen ihre Gäste täglich mit feinen Kreationen. So kommen beim abendlichen Sechs-Gänge-Wahlmenü die international inspirierten und aus regionalen Zutaten kreierten Hochgenüsse der haubenprämierten Gourmetküche von Küchenchef Mario Döring auf den Tisch.

 

Gemütliche Atmosphäre in der Ambras Stube – Foto: © Interalpen-Hotel Tyrol

 

Ein Wochenende ganz im Zeichen der exquisiten Kulinarik erwartet Gäste im März: Das Package „Hinter den Kulissen“ entführt Interessierte bei einer exklusiven Hausführung in die sonst nicht zugänglichen Bereiche der Interalpen-Küche. Bei der anschließenden Küchengala bekommen Teilnehmer garantiert auch den einen oder anderen Tipp des Küchenteams.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here