Neubau von TUI Cruises setzt Standards in Sachen Umweltschutz

Die Schiffsform ist schon deutlich zu erkennen und der dunkelblaue Rumpf zeigt unverkennbar: Hier, in der STX
Werft in Turku, entsteht der erste Neubau der Mein Schiff Flotte. Mittlerweile sind mehr als 50 Prozent der Mein Schiff 3 fertig, bis November werden die restlichen Blöcke entsprechend Plan verbaut. Seit der Kiellegung
am 24. Mai 2013 sind die Arbeiten an dem Neubau von TUI Cruises planmäßig vorangeschritten. Das Herzstück der Mein Schiff 3 sind die vier Hauptmaschinen, die im Juni per Krahn in den Bauch des Schiffes hinein
gehoben wurden. Derzeit arbeiten die Arbeiter auf der Werft an der Brücke, dem „Hirn“ der Mein Schiff 3. Diese wird in den kommenden Monaten mit der gesamten hochmodernen Technik ausgestattet. Ebenfalls fast fertig: Der
Großteil der 1.253 Kabinen. Bis Dezember werden diese Arbeiten abgeschlossen sein. Dabei werden die einzelnen Kabinen fertig als Blöcke von Piikkiö bei STX Finland Cabins OY, einer Tochtergesellschaft von STX Finnland,
geliefert.

TUI - Mein Schiff 3 - © TUI Cruises
TUI – Mein Schiff 3 – © TUI Cruises

„Es ist beeindruckend zu sehen, in welchem Tempo unser Schiff wächst und mitzuerleben, wie unsere Pläne, die wir über mehrere Jahre hinweg ausgearbeitet haben, nun in die Realität umgesetzt werden“, sagt Richard J.
Vogel, CEO von TUI Cruises und ergänzt: „Und auch der zweiter Neubau wächst nach Plan: Aktuell werden die Stahlblöcke fertiggestellt, die Kiellegung der Mein Schiff 4 ist für Februar kommenden Jahres geplant“. Damit alle
Neubau-Interessierten den Baufortschritt der Mein Schiff 3 auf der Werft live verfolgen können, wurden vor Ort zwei Webcams installiert, die in regelmäßigen Abständen Bilder von den Arbeiten aufnehmen und auf die Website
www.tuicruises.com übertragen.

TUI - Mein Schiff 3 - © TUI Cruises
TUI – Mein Schiff 3 – © TUI Cruises

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here