Ostseeurlaub im Hotel ERHOLUNG

©Foto: Kurverwaltung Kellenhusen, Hotel Erholung

Gerade in den ersten Frühlingswochen hat die deutsche Ostseeküste ihren besonderen Reiz. Die Strände gehören noch ganz den Wander- und Frischluftbegeisterten, die etwas
Ruhe und Entspannung in freier Natur suchen. Da trifft das Hotel ERHOLUNG
mit seinem aktuellen Motto Wald, Wellen und Wellness genau den richtigen
Nerv. Im modernen natur-belassenen Spa-Bereich laden Saunen zum Verweilen
ein und Anwendungen mit Wald- und Wildkräutern verwöhnen Urlauber und Gäste
aus dem Umland gleichermaßen. Gastgeber der vierten Generation, Markus
Schnoor, feiert die ersten Frühlingsstrahlen mit dem Angebot
„Küstenfrühling“. Gäste aus der Region kommen beim DaySpa auf Ihre Kosten. Informationen  über
<http://www.hotel-erholung.de> www.hotel-erholung.de

Zwischen Grömitz und Fehmarn an der Ostseeküste liegt Kellenhusen an der
nördlichen Lübecker Bucht in Ostholstein. Es ist bekannt als eines der
sonnenreichsten Feriengebiete Schleswig-Holsteins und lockt aktuell mit der
ersten frischen Frühjahrsbrise zu einem erholsamen Kurzurlaub. Das erst im
letzten Jahr umfangreich renovierte Hotel Erholung liegt mitten zwischen
Wald und Meer und greift das Thema Wald, Wellen und Wellness nicht nur im
Spa-Bereich immer wieder gekonnt auf – ein perfekter Ausgangsort für eine
besonders entspannende Zeit.

Ausspannen und Genießen – inspiriert von Wald und Wellen

Hotel ERHOLUNG hat sich ganz an den Themen Wald und Strand
orientiert. Die Materialien bestehen aus roh belassenem Holz, Naturstein und
natürlichen Stoffen. Die Wellnessrituale nutzen regionale Produkte wie
Wildkräuter-Essenzen, Honig und Salz. Andreas Wildfang, Mitarbeiter im
Bereich Massage-Anwendungen verrät: “Die Anwendungen und der Saunabereich
stehen neben den Hotelgästen auch als DaySpa den einheimischen Besuchern
offen. Nur zu gerne nutzen unsere Gäste aus der Region die Möglichkeit,
einfach einmal kurz einen Tag abzuschalten.“ Auf 160 Quadratmetern Fläche
locken Waldkräutersauna (60° C), Finnische Strandsauna (90° C) und Dampfbad
sowie Waldruheraum und Strandlounge als Rückzugsort. Birgit Schnoor im
erholungsSPA ergänzt ihren Wellness-Geheimtipp: „Das
Meersalz-Waldhonig-Peeling ist sehr gefragt und nach einer Teilkörpermassage
und einem Vitaldinner kann man den Abend gemütlich in der Saunalandschaft
ausklingen lassen“. Termine für alle Anwendungen im erholungsSPA sind
übrigens direkt <https://www.hotel-erholung.de/spa.php> online buchbar.

Auf den Spuren der Wellen – Rundwanderwege entlang der Küste

Die Lage des Hotels ist aber auch prädestiniert für aktive Gäste, die
Wandern oder Fahrradfahren an der Ostseeluft lieben. Zwei Lieblingswege –
nördlich und südlich von Kellenhusen – hat Markus Schnoor, Gastgeber des
Hotels ERHOLUNG, daher als Tipp für Erholungssuchende zusammengestellt: Ob
als Jogger, Wanderer oder Fahrradfahrer, ein erlebnisreicher Weg führt vom
Hotel am Strand entlang zum Leuchtturm nach Dahmeshöved und durch die
einzigartige Natur des Kellenhusener Waldes zurück. Richtung Grömitz geht es
auf dem Deich entlang bis zur Klosterseeschleuse. Der Hof Klostersee lädt
mit Bio-Einkaufsladen und idyllischem Café zur kurzen Rast ein. Auch
Hundebesitzer haben hier ein ganz besonderes Ziel: Noch bis Anfang April
sind in Kellenhusen alle Strände für Hunde freigegeben.

Weitere Infos zum Hotel ERHOLUNG

Insgesamt 35 Zimmer, darunter Einzel- und Doppelzimmer sowie Suiten stehen
verteilt im Stamm-, Giebel- und Strandhaus, die alle miteinander verbunden
sind, zur Verfügung. Die großzügigen Doppel- und Familienzimmer, teilweise
mit Balkon, bieten viel Platz in entspannenden Blau- und Brauntönen. Im
Strandhaus ist das Ambiente der weiten Ostsee auf bis zu 42 Quadratmeter
großen Suiten für Einzelreisende, Paare oder Familien einfach bezaubernd.
Allergikerfreundliche Zimmer sowie ausgewählte Zimmer für Hundebesitzer
werden ebenfalls angeboten. Drei Ferienwohnungen für bis zu vier Personen
mitten im Garten komplettieren das Angebot. Die Nähe zum Meer ist in allen
Bereichen des Hauses spürbar, unter anderem durch die verwendeten
Materialien, aber auch durch große Landschafts-Fotografien, Bildbände und
maritime Dekorationselemente.

Quelle: Hotel Erholung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here