Portugal weiter im Aufwind

Foto: Visitportugal

Portugal hat als Reisedestination in den ersten sieben Monaten des Jahres weiter zugelegt und erfreut sich bei Gästen aus Deutschland weiterhin wachsender Beliebtheit. Die Zahl deutscher Gäste ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,9 Prozent auf rund 748.000 gestiegen. Auch bei den Übernachtungen gab es mit 9,4 Prozent einen ähnlich starken Zuwachs. Aktuell haben es deutsche Urlauber im Zeitraum von Januar bis Juli damit auf 3,2 Millionen Übernachtungen in Portugal gebracht. Das anhaltende Wachstum spiegelt sich auch bei den bei Deutschen beliebtesten Regionen wider. Lissabon legte um 11,4 Prozent zu, die Algarve um 10,7 Prozent und Madeira um 7,2 Prozent. Diese drei Regionen zeichnen für mehr als Dreiviertel der deutschen Gäste in Portugal und 86,5 Prozent der Übernachtungen verantwortlich. Die stärksten Zuwachsraten bei der Anzahl deutscher Gäste verzeichneten die Azoren (+23,7 Prozent) und die Region Centro de Portugal (+20,2 Prozent).

Quelle: Visitportugal

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here