In dieser Woche hat das Frankfurter Büro der Italienischen Tourismuszentrale den Premio ENIT 2019 an Autoren verliehen, die das Reiseland Italien in ihren deutschsprachigen Veröffentlichungen auf besondere Weise dargestellt haben. Die Preisverleihung fand traditionell zum Auftakt der Internationalen Buchmesse in Frankfurt statt, an der sich ENIT zusammen mit dem italienischen Verlegerverband AIE, der Italienischen Agentur für Außenhandel ICE sowie den italienischen Kulturinstituten Köln und Berlin am Italienstand beteiligt.

Seit Jahrzehnten inspiriert Italien deutsche Reisende mit seiner Kunst und Kultur und nicht zuletzt mit seinem kulinarischen Angebot. Obschon das Land zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen der Deutschen gehört, fasziniert es immer wieder aufs Neue. Ein wichtiger Beitrag, diese versteckten Schätze aufzudecken, sind die facettenreichen Reiseberichte, die die Leser und Zuschauer zum Träumen anregen und die Reiselust wecken.

Ein besonderes Augenmerk lag in diesem Jahr auf den Themen Nachhaltigkeit und sanfter Tourismus, entsprechend der Strategie der ENIT, das authentische Italien abseits der Touristenrouten zu fördern. Aus den 162 Beiträgen wählte die Jury im September die diesjährigen Gewinner in 5 Kategorien wie beispielsweise den besten Reisefilm.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here