Im schönen Oberstdorf im Allgäu gibt es einige kulinarische Leckereien. Doch neben vielen Leckereien fällt eine ganz besonders auf: Das Fetzwerk! Angeschlossen an das RomantikHotel Das Freiberg bietet das innovative Restaurant von Margret und Luggi Fetz wohl eine ganz besondere kulinarische Linie. Hier werden die Gerichte in Weck-Gläsern angerichtet und serviert.

Goldlöckchen im Fetzwerk – Foto: Flying Media

Eine wirklich gute Idee, die auch bei den Gästen sehr gut ankommt. Im Normalfall kann man so, ähnlich wie bei Tapas einige Geschmacksrichtungen mixen und ausprobieren und sich kulinarisch entlang schlemmen.

Das Fetzwerk ist im Juni 2016 eröffnet worden und hat sich bereits in Oberstdorf etabliert.

Wer Oberstdorf besucht, sollte auf jeden Fall einen Abstecher in das Fetzwerk machen. Auch preislich ist diese kulinarische Variante voll und ganz im guten Preis-Leistungs-Verhältnis. So kostet eine ganze Linie (3 Gläser) von 19,50 € – 22,50 € oder aber das Einzelglas zwischen 5,50 € – 8,50 €.

Und wer glaubt, daß man nicht satt wird…der irrt gewaltig. Mit einer Linie ist man bestens versorgt! Und übrigens kann man die Einzelgläser aus den Linien auch mixen und sich somit seine „eigene Linie“ zusammenstellen.

Im RomantikHotel Das Freiberg gibt es neben dem Fetzwerk auch noch drei weitere spezielle Restaurants wie das Sternerestaurant „Das Maximillians“, „Die Stube“ und „Das Jagdhaus“.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here