Strahlendes Helsingborg: Drömljus Lichtfestival im Februar

Beim Drömljus Light Festival vom 9. bis 18. Februar erstrahlt Helsingborg in ganz besonderem, traumhaftem, Licht – die südschwedische Hafenstadt fasziniert Besucher darüber hinaus mit zahlreichen Musikinstallationen sowie Aktionen zum Mitmachen. „Unser Programm möchte alle Sinne ansprechen. Und alle Menschen, unabhängig von Alter und Geschlecht“, sagt Projektmanager George Jonasson.

Lokale und regionale, aber auch nationale und internationale Lichtkünstler und Designer illuminieren das an Schwedens Westküste gelegene Helsingborg zehn Tage lang mit einmaligen Ideen: So wirft die Künstlerin Marie-Jeanne Gauthé beispielsweise eine Projektion auf die Fassade des Rathauses. Überdimensionale Glühlampen stellt Severine Fontaine im Stadsparken auf. Und das Künstlerkollektiv Skullmapping fasziniert mit spielerischen, interaktiven Installationen. Wer dann noch nicht genug vom Licht hat, findet auf Helsingborgs Plätzen vom Furutorplatsen im Süden bis zum St. Jörgens Plats im Norden weitere Highlights.

Alle Events und Installationen entstanden in Zusammenarbeit von Stadt und Einwohnern, Ladenbesitzern oder lokalen Organisationen. Der Besuch des Drömljus Lichtfestivals ist kostenlos. Die Beleuchtung erstrahlt täglich zwischen 18 und 22 Uhr. Ausgewählte Lichtinstallationen bleiben auch nach dem Festival bestehen. Ein Besuch zum Lichtfestival lässt sich zudem ganz wunderbar mit einem City-Trip nach Malmö oder Kopenhagen kombinieren. Die Fahrtzeit mit dem Zug beträgt etwas über eine Stunde ab Kopenhagen Hauptbahnhof. Mehr Infos unter www.visithelsingborg.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here