Gute Nachrichten von einer der ältesten Airlines der Welt: South African Airways. Das südafrikanische Finanzministerium hat die Finanzierung des kurzfristigen Liquiditätsbedarfs der Airline bis zur Finalisierung eines Rettungsplanes gesichert. Die SAA befindet sich in einem Umstrukturierungsprozess. Der deutsche Markt ist für die Airline extrem wichtig, dies zeigt auch, daß ab Februar nun der neue Airbus A350 die Strecke von Frankfurt nach Johannesburg besetzt. Die neuen Maschinen sind mit 339 Sitzen ausgestattet und der Flug wird weiterhin täglich nonstop von FRA angeboten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here